o2 Unite – Das neue Pooling Produkt

o2 Unite

Telefonica o2 bringt mit o2 Unite ein neues Produkt für Geschäftskunden auf den Markt. Hierbei handelt es sich um ein Pooling Angebot für Unternehmen, welche in Zukunft auf das gängige Tarifmodell verzichten möchten.

Der Vorteil in dem neuen Produkt liegt darin, dass die einzelnen Nutzer nicht mehr in eine Schublade gesteckt werden müssen. Bisher musste bei Vertragsbeginn entschieden werden, welcher Tarif auf einen bestimmten Mitarbeiter passt. Da jedoch oftmals Tarifbestandteile vorhanden sind, welche nicht gebraucht werden, sich jedoch auch nicht entfernen ließen, zahlte man diese zwangsweise mit. Ebenso konnte man auf eventuelle Änderungen im Nutzungsverhalten verschiedener Mitarbeiter nicht flexibel reagieren, da zum Beispiel ein Downgrade oder zum Teil auch Upgrade des Tarifes nicht möglich gewesen ist.

Natürlich ist das Produkt o2 Unite nicht für jedes Unternehmen geeignet. Sollten Sie viel Wert auf einen Pauschalbetrag legen und somit jedem einzelnen Mitarbeiter einen bestimmten Betrag zurechnen wollen, so lohnt sich o2 Unite weniger. Ebenso lässt sich Telefonica o2 die Datennutzung bzw. die Datenmenge im Datenpool gut bezahlen. Wenn Ihr Unternehmen zum Beispiel nur aus Smartphone-Nutzern besteht, lohnt sich o2 Unite nicht, da die Kosten gegenüber den gängigen All-Net-Flats zu hoch sein werden.

Gut wiederum ist die Möglichkeit der Kontrolle Ihrer Pools und der einzelnen SIM-Karten. Die Daten können in Echtzeit abgerufen werden und bei Bedarf bestimmte SIM-Karten für eine Nutzungsart gesperrt werden. Auch können Sie Grenzwerte für einzelne Nutzer festlegen, sodass nicht ungewollt bestimmte Pools von einzelnen aufgebraucht werden können.

Weitere Informationen zu o2 Unite finden Sie hier:
http://o2unite-business.de/

Informationen zum o2 Monitoring Tool finden Sie hier:
http://o2unite-business.de/o2-monitoring-tool/

Die Offizielle Pressemitteilung finden Sie hier:
https://www.telefonica.de/fixed/news/5490/o2-unite-geschaeftskundentarife-abgeschafft.html